Willkommen zurück!

Loggen Sie sich ein! Wir wünschen viel Spaß an unserem Angebot


Sie sind noch nicht registriert? Worauf warten Sie noch? Die Registrierung ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Erhalten Sie vollen Zugriff auf unser gesamtes Angebot und werden Sie Teil unserer Community!

Jetzt registrieren

Sachbuch Rubriken

Autos & Historische Fahrzeuge

Autos & Historische Fahrzeuge

Ratgeber

Ratgeber

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte

Militaria

Militaria & Sammeln

Badische Lokalgeschichte

Badische Lokalgeschichte

Bücher

Britische Klassiker: best of René Staud

Autor: Staud, René | Verlag: Motorbuch Verlag |ISBN: 978-3-613-04338-1

Britische Klassiker: best of René Staud

Auch wenn die Geschichte des Automobils nicht in Großbritannien begann, haben die Briten einen bedeutenden Anteil daran - mit bis heute verehrten Marken und Modellen. In diesem einzigartigen Bildband setzt der renommierte Automobil-Fotograf René Staud britische Klassiker gekonnt in Szene, angefangen von Legenden wie dem Bentley Speed Six Le Mans bis hin zu Ikonen der 2000er wie dem Aston Martin Vanquish. Abgerundet wird das Buch von wissenswerten Informationen über die abgebildeten Marken und Fahrzeuge aus der Feder von Halwart Schrader sowie einem Interview mit René Staud über seine Arbeit.

232 Seiten, 265 x 230 mm


Über den Autor und weitere Mitwirkende

René Staud gilt als einer der renommiertesten Werbefotografen der Welt. Bereits in jungen Jahren begann er sich mit der Fotografie auseinanderzusetzen und absolvierte nach der Schulzeit eine Lehre in einem Porträt- und Fotofachgeschäft. Der große Durchbruch gelang ihm mit der Entwicklung seiner Flächenlichttechnik Magicflash®, die speziell auf die Bedürfnisse der Studiofotografie abgestimmt ist. Der Name René Staud ist eng verknüpft mit Marken wie Porsche und Mercedes-Benz.

Halwart Schrader zählt zu den Stammautoren des Motorbuch Verlags und gehört zu den bekanntesten deutschen Automobilhistorikern. Er schrieb, redigierte, und betreute als Herausgeber mehr als 300 Bücher. 1997 wurde er als vierter Deutscher in die erlauchte Guild of Motoring Writers aufgenommen. Für seine Arbeiten wurde Schrader von der Society of Automotive Historians im Jahre 2003 der »Award of Distinction« verliehen, und als einziger deutscher Automobilbuch-Autor erhielt er zweimal (2000 und 2005) die höchste Auszeichnung, den Cugnot-Preis. 2020 wurde ihm aufgrund seines langjährigen Einsatzes für das Kulturgut Automobil die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Rezensionen (2)

Ich möchte eine Rezension schreiben

Peter Michalsen

Peter Michalsen

Verfasst am: 18.01.2021 |

Britische Klassiker

Britische Automobileleganz wunderbar aufgearbeitet in einem Werk, das viel Freude beim Lesen bereitet! Was kann man auch anderes von diesem Autorenteam erwarten......?
Patrick Schlenz

Patrick Schlenz

Verfasst am: 12.01.2021 |

Britische Klassiker

Das Buch „Britische Klassiker“ beschreibt die Auto-Ikonen Großbritanniens. Das Autoren-Team Staudt / Schrader hat für dieses Werk und umfangreiche Auswahl der besten britischen Automobile zusammengestellt. Ale wichtigen Marken, von Alvis bis Wolseley, wurden ausgewählt und insgesamt über 80 Fahrzeuge dieser renommierten Autobauer vorgestellt, die in der Zeit zwischen 1921 bis 2018 hergestellt wurden. Dabei kommen setzen die Autoren nicht nur auf Spitzenmodelle der Edelmarken, wie Aston Martin, Jaguar oder Rolls-Royce und Bentleys es werden auch die weniger beindruckenden aber gleichsam bedeutenden Fahrzeuge anderer Marken gezeigt.

Wie immer ist die fotografische Qualität herausragende. Wie vom Autorenteam gewohnt, werden nicht nur die Totalen der Modelle gezeigt, sondern es wird großen Wert daraufgelegt, dem Leser anspruchsvolle Detailaufnahmen zu präsentieren, die Verarbeitungsdetails (Lenkräder, Sitze, Armaturenbretter, Motoren etc. …) zeigen.

Die Texte, die Halwart Schrader, einer der besten deutschen Automobilhistoriker schreibt, sind exzellent verfasst und bilden mit den dazugehörigen Fotoaufnahmen eine perfekte Harmonie. In dieser Kombination vermittelt das Autoren-Duo fundiertes Know-how zu jeder vorgestellten Marke, so dass man sehr einfach in die Automobilgeschichte Großbritanniens eintauchen kann.

Das Buch ist buchbinderisch aufwendig gestaltet. Großformatig gelayoutet und auf bestem Papier gedruckt.

Das buch ist für Automobilverliebte genau das Richtige, um sich in einer angenehmen Lesestunde mit den Klassikern englischer Automobilkunst zu beschäftigen! Das Buch kann uneingeschränkt empfohlen werden!